Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13
Ergebnis 121 bis 123 von 123

Thema: Orange

  1. #121
    Zitat Zitat von Mirage_GSM Beitrag anzeigen
    Nein, der Brillentyp, indem er das Fahrrad sabotiert hat...
    Zweifellos der beste Moment der ganzen Episode.

    Insgesamt lief der Schluss dann nahezu exakt so ab, wie man ihn erwarten konnte: Mit viel Kitsch und einem Happy End.
    Anfangs war Orange für mich noch einer der besten Anime der Saison, aber nach der ersten Hälfte hat er dann leider stark abgebaut. Die Zeitreisenthematik fand ich dabei wie schonmal erläutert eigentlich gar nicht übel (bis auf den kompletten Bullshit mit dem schwarzen Loch natürlich). Parallelwelttheorien gehören für mich zu den wenigen Varianten von Zeitreiseinterpretationen, die in solchen fiktiven Geschichten oft einigermaßen Sinn machen, wohl auch, da sie recht leicht umzusetzen sind: Gibt halt ab dem Ziel der Zeitreise zwei verschiedene Welten, da kann man nicht so viel falsch machen.

    Das Problem war eher, dass die Serie ab dem Moment wo offenbart wurde, dass ALLE aus der Gruppe einen Brief bekommen haben ihren Biss verloren hat. Vorher war es interessant zu sehen, wie Naho sich verhält um Kakeru zu helfen, mit ihren eigenen Zweifeln hadert und wie die anderen Freunde darauf reagieren. Später als alle zusammengearbeitet haben wurde es einfach zu eindimensional. Alle wollten nur noch Kakeru helfen, ein anderes Thema gab es überhaupt nicht mehr. Außerdem wurde der Anime dann auch immer kitschiger, da die Freundschaft der Figuren mit einer mehr als rosaroten Brille gezeichnet wurde.
    Alles in allem damit auch für mich eine mittelmäßige Serie, 3/5.

  2. #122
    Was mir immer noch gezwungen vorkommt ist diese grandios schlechte Formulierung (wenn es nicht an der Übersetzung liegt).

    In Handy steht im letzten Satz: "Tut mir leid, dass ich dich dabei gestört habe".

    Ganz fit war die Mutter ja auch nicht, aber allein der Satz macht doch schon depressiv, wenn man ihn als Abschied der Mutter bekommt. Das sagt doch im Grunde schon durch die Blume, dass sie gegangen ist oder meinte ruhig gehen zu können, weil sie sich ja eh nur als Ballast des Sohnes sah und was schafft das für Schuldgefühle? Am Ende ist nach 13 Folgen voller Mühen dieses kleine Rädchen der fundamentale Punkt.

    Der geheime Held ist so wirklich Hagita der mit dem Fahrrad einen richtig guten Moment bekommen hat.

    Schade fand ich, wie man Suwa wirklich als Notnagel belassen hat, der gefälligst zuzusehen hat wie er klar kommt und auch in der Zukunft so behandelt wird und die Naivität.

    Zum einen zweifelten die Zukunfts-Ichs schpn welche Zeitebene es beeinflusst. Schuldgefühle schön und gut und Rationalität einer Parallelwelt auch, aber man trägt da ein Kleinkind auf dem Arm und riskiert dessen Existenz nicht nur in einer Parallelwelt sondern auch in der Eigenen? Das mag nur meine Meinung sein, aber ein Kind ist doch eigentlich das Wichtigste.

    Davon ab ist natürlich die Lösung mehr als kitschig und idealisiert gezeigt worden. Kakeru hat das nicht aus einer Laune getan und ihn jedes Mal retten zu können ist vermessen. Mit den Briefen hat es Kakeru schon beinahe nicht geschafft, was ist dann ohne? Wenn er gehen will kündigt er das nicht an, man muss es nicht mal merken, man kann ihn nicht immer beaufsichtigen. Natürlich passt eine Therapie schlecht in einen seichten SoL Anime und ich weiß zumindest nicht wie Japaner zum Thema Psychologen stehen, aber es wird unrealistisch. Natürlich waren das die Briefe auch schon, aber ich persönlich finde es schade. Das Thema Depression und Selbstmord ist in Anime nicht alltäglich, aber man hat leider damit auch nicht geleistet. Für Japaner mit solchen Problemen hätte das mal ein, wenn auch noch so geringer, Anstoß sein können Hilfe zu suchen. So ist es die Standardbotschaft "Mit guten Freunden schaffst du alles". Man hat einfach Potential liegen lassen sich wirklich mal mit dem Thema zu tiefer zu befassen.

  3. #123
    Das es ein Happy End geben wird habe ich mir schon gedacht, wäre komisch gewesen wenn die ganzen Versuche Kakeru zu retten am Ende umsonst gewesen wäre, habe ich dem Anime nicht zugetraut.

    Für mich ein sehr guter Anime, jetzt erstmal auf den Film warten und schauen wie dieser die Handlung weiter erzählt.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •