Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60
  1. #11
    Vielleicht sollte sich Inuzuka als Moderator einer Dauerwerbesendung versuchen, damit wäre er sicher sehr erfolgreich.
    Wie kann man nur ein einfaches Spiegelei ruinieren...

    In der zweiten Episode drehte es sich nun aber stärker um Iida bzw. ihren Beweggründen für den Kochkurs. Eine zerrüttete Familie, die ständig abwesende Mutter und kaum bis keine Freunde machen natürlich auf Dauer einsam. Insofern werden beide gut zusammen passen, der Vater welcher seine Tochter glücklich sehen mag, und dessen deprimierte Schülerin. Übrigens scheint sie nebenbei auch einen gesegneten Appetit zu haben, was mich wiederum an Futaba Odagiri erinnert. Gespannt bin ich dann vor allem noch auf das Mädchen mit Zöpfen (als Klassenkameradin?). Jedenfalls war es wieder eine sehr unterhaltsame Folge gewesen, auf dem Niveau darf das gerne so bleiben.

     



  2. #12
    Episode 2

    Die Serie bleibt weiterhin die beste dieser Saison, einfach aus dem Grund, weil die Folgen einfach nur unglaublich schön sind. Ach, und Tsumugi ist das süßeste Ding auf Erden!

  3. #13
    Episode 2
    Hat mir noch besser gefallen als die erste Episode, auch da meine einzige Befürchtung bei dieser Serie, man könnte zugunsten des Kochthemas die Figuren zu sehr vernachlässigen fürs erste ausgeräumt wurde. Vor allem Kotori hat in dieser Folge viel an Persönlichkeit gewonnen, aber auch Inuzuka hat sich bei seiner Entscheidung, ob er sich in Zukunft öfter mit ihr und Tsumugi zum Kochen treffen möchte angenehm erwachsen verhalten. Gut fande ich z.B., dass er auch "Regeln und Zeiten" festlegen wollte. Schön, wenn eine Serie ihre Prämisse nicht einfach als gegeben hinnimmt, sondern sie auch vernünftig einleitet.
    Für mich damit bisher auch der vielversprechendste Anime der Saison.

  4. #14
    Episode 2
    Tsumugi war einfach wieder purer Zucker diese Folge. Aber auch der Vater und seine Schülerin haben mir wieder gefallen.
    War auch etwas leichtgängiger als die erste Folge, da das Fehlen von Tsumugis Mutter nicht zur Sprache kam.

  5. #15
    Ich habe mich nun auch mal an diesen Anime gewagt und die ersten beiden Episoden gesehen.
    Ich muss schreiben, dass mir der Anime sehr gefällt. Er ist ruhig, hat eine gemütliche Atmosphäre und die Charaktere konnten bisher auch überzeugen. Tsumugi ist aber wahrlich als Kind zu perfekt, wenn ich mir vorstelle wie sich mein kleiner Bruder damals verhalten hat, dann ist Tsumugi ja ein wahrhafter Engel.
    Nach Flying Witch aus der letzen Saison könnte das hier wieder ein sehr entspannter und schöner Anime werden.

  6. #16
    Kotoris Beziehung zu Inuzuka nimmt schon recht gruselige Züge an, was soll man auch davon halten, das beide ihre Pause miteinander verbringen oder sie ihn füttern will? Es ist schon schade irgendwie das Japaner immer im extremen denken müssen. Also nicht einfach eine helfende Freundschaft im Vordergrund stehen darf, sondern wie hier nun wieder eine Schülerin, welche von ihrem Sensei durchgenudelt werden möchte.

    Richtig rührend war dagegen Tsumugi, kleine Kinder machen sich um solche Beleidigungen tatsächlich noch deutlich größere Sorgen, und wie sie schlussendlich dann von ihrem Vater aufgemuntert wurde war schon sehr herzergreifend gewesen. Außerdem gab es wieder praktische Tipps ums kochen zu sehen. Auch wenn es eine weitere Allgemeinweisheit sein mag, das man Fleisch kocht (bzw. schmort) wenn die Gefahr besteht, es nicht richtig durchgebraten zu bekommen, passen solche Übungen gut zur Thematik des Anime.

  7. #17
    Naja, dass ein Lehrer sich mal in einer Pause mit einer Schülerin unterhält finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich. Ist ja nicht so als wäre das schon die Regel. Und das füttern war halt auch nur ein Gag zum Anlass von Senseis Geburtstag, der Kotoris etwas eigenartige Persönlichkeit herausgestellt hat

  8. #18
    Die aktuelle Folge war für mich die bisher schwächste. Ungeachtet der Tatsache, dass für Kinder Dinge Dramen sein können, die für Erwachsene eine Lappalie sind, fand ich Tsumugis Drama einfach überzogen. Das war zu sehr darauf aus ihren Status als lieb und unschuldig zu betonen.

    Was das Verhältnis zwischen Kotori und Inuzuka betrifft finde ich es zwar nicht irgendwie pervers, seltsam allerdings schon. Zwar wurde es thematisiert, dass er ihren Vorschlag nicht ohne Bedenken angenommen hat, aber das sich daraus entwickelnde Naheverhältnis zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin würde in der Realität sicher etliche Alarmglocken schrillen lassen.

  9. #19
    Zitat Zitat von Pilop Beitrag anzeigen
    Ungeachtet der Tatsache, dass für Kinder Dinge Dramen sein können, die für Erwachsene eine Lappalie sind, fand ich Tsumugis Drama einfach überzogen.
    Das fand ich auch. Ich bin auch keiner, der Kinder besonders süß findet, deshalb war ich von Tsumugis Schmollen eigentlich nur genervt und im Gegensatz zu letzten Folge, kam mir diese ziemlich lang vor.
    Das Kochen finde ich aber weiterhin ganz lustig, besonders mit den Anleitungen von Kotoris Mutter. Und das Verhältnis von Kotori zu ihrem Lehrer finde ich nicht so schlimm, sie treffen sich halt manchmal zum Kochen und reden in der Schule, ich sehe das nicht so eng. Diesen Fütterungsversuch fand ich aber auch befremdlich, selbst wenn es nur lustig sein sollte.

  10. #20
    Inuzuka scheint doch noch lernfähig zu sein, wenn ihm zwischenzeitlich immerhin eine gefüllte Paprika gelingt. Übrigens liest man tatsächlich immer wieder in Familienkochbüchern davon, Gemüse appetitlicher in Aufläufen, Kuchen oder Säften zu verstecken, damit es Kinder eher annehmen. Wobei mir das Gratin diesmal nicht gefiel. Es fehlte eine Basis wie Kartoffeln oder Nudeln, so war es nur Massig Béchamel gewesen mit etwas Gemüse und Fleisch. Es wird also weder sättigen noch wirklich gesünder sein als ein typisches Hambargaaa-Steak.

    Der gesegnete Appetit ist wohl üblich hier, das blonde Mädchen welches man nun zum ersten mal sah, packte sich auch ein Kilo Reis aus.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •