Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Billy Bat

  1. #1

    Lächeln Billy Bat

    Yo!



    Anhang 21974 Amerika - 1949. Kevin Yamagata, ein japanisch-amerikanischer Comiczeichner, ist Zeichner und Erfinder der erfolgreichen Detekivserie "Billy Bat". Jedoch erfährt er, dass er den Hauptcharakter seiner Serie unbewusst von einem Bild, das er während seiner Dienstzeit im besetzten Japan sah, kopiert haben soll. Daraufhin macht er sich auf den Weg nach Japan, um den Schöpfer der "Billy Bat" - Figur um die Erlaubnis zu bitten, diese weiterhin benutzten zu dürfen. Doch als er in Japan ankommt, gerät er in ein Netz von Vertuschungen, Prophezeiungen und Morden, die scheinbar alle in Zusammenhang mit Billy Bat stehen...
    Autoren Naoki Urasawa (Autor & Illustrator), Takashi Nagaskai (Autor)
    Veröffentlicht 16. Oktober 2008 - 18. August 2016
    Umfang 20 Bände, 165 Kapitel
    Genre Mystery, Drama, Historical, Supernatural, Police, Psychological, Seinen


    Ich würde gerne ab dem nächsten Jahr mit dem Manga Billy Bat beginnen. Nach jahrelangem Warten ist er nun abgeschlossen und vielleicht finden sich auch hier ein paar Leute, die sich darüber austauschen wollen? Ich wollte ihn eigentlich schon dieses Jahr lesen, aber ab Januar oder Februar nehme ich mir das fest vor, weil mir all die anderen Werke von Urasawa auch außerordentlich gut gefallen haben.

    Wenn sich ein paar Leute finden, kann man sich auf einen Rhythmus einigen, wenn keiner oder kaum einer Interesse hat, dann weiß ich Bescheid und werde dann eher unregelmäßig in größeren Abständen ein paar Eindrücke von mir geben.
    Vielleicht hattet ihr den auch schon auf dem Radar oder bereits damals schon in die ersten Bände reingeguckt. Es gibt den Manga mittlerweile auch auf deutsch und wenn man sich jemandem anschließen kann, ist die Hürde von 20 Bänden vllt. leichter zu bewältigen. Eventuell klappt das auch wie in diesem Thread hier. Vielleicht mag jemand auch kurz was dazu schreiben, der den Manga schon komplett durch hat...aber bitte ohne zu spoilern! Wäre aber nice, wenn nun auch ein paaar Leute Lust auf einen sicherlich sehr spannenden und interessanten Manga bekommen und sich mir anschließen! Schreibt mal was dazu, wenn ihr Interesse habt!
    Geändert von Lebbo (15.12.2016 um 13:52 Uhr)

  2. #2
    Wäre prinzipiell interessiert. Habe schon seit längerem geplant, mir die Reihe mal zuzulegen.

  3. #3
    Billy Bat

    Dieses Jahr erst abgeschlossen. Billy Bat fing extrem gut an, lies zum Ende hin aber dann leider etwas nach. Das kann aber auch gut daran liegen, dass ich als ich den Manga damals anfing und aufgeholt hatte, iwann die Kapitel nur noch wöchentlich, monatlich oder gar nicht wegen hiatus lesen konnte. Dennoch alles im allen ein "typischer" Urasawa, der spannender nicht sein kann, vorallem jetzt wo man nicht mehr warten muss. Würde in nach Monster und 20th Century Boys und vor Pluto einordnen. Aber das wären nur minimale Abstände.
    Die Bedeutung von Billy Bat für die Geschichte bzw. für den Manga ist eig. recht ähnlich wie "das" Symbol aus 20th Century Boys. Damit meine ich die Symbolkraft und die Suche nach einer Bedeutung beider, die den Mangaleser die ganze Zeit bedeutet und er somit mitspekulieren kann. Oder wie es hier in der Handlung heißt: Aufzählung von Dingen, "die scheinbar alle in Zusammenhang mit Billy Bat stehen". Um Billy Bat zu verstehen, muss man Billy Bat lesen (elfa, you don't say *g*).
    Desweiteren gibt es eine gewisse Reise-Charakteristik wie in Monster. Ansonsten gibt's halt noch die aniSearch Kommentare, die etwas mehr zur Erzählweise/Handlung erzählen.

    Was die "Leute" und die allgemeine Beteiligung angeht: Meine Erfahrungen aus 20th Century Boys und Oyasumi Punpun sind, dass man mit wenigen (bis zu 5 Personen) startet. Und davon dann wiederum der "Großteil" nach den ersten Bänden abspringt. Wenn man Glück hat, steht man am Ende nicht ganz alleine dar. Die Fazite und weitere Eindrücke blieben dann leider teilweise auch aus (eher auf die Project ASS Anime Threads bezogen). Du kannst dir ja einen Blick von beiden Threads machen. Bei keinem wurde das Tempo iwie erhöht. Zum Ende hin liest man aber die gleichen Namen.
    Ich denke man kann das recht gut mit nem aktuell laufenden Anime vergleichen. Wenn man raus ist, ist man raus. Das summiert sich dann und die Diskussion schreitet voran, sodass man wie gesagt raus ist. Oder die Leute haben keine Zeit, allerdings denke ich, dass 1 Band pro Woche jetzt nicht die Welt ist.

  4. #4
    Bei Oyasumi Pun Pun und 20th Century Boys wäre ich auch dabei gewesen...hatte beide Manga aber bereits gelesen. Dieses Jahr habe ich dann eher Klassiker gelesen, wie eben Akira und Nausicaa. Dazu noch Eden hier im Forum...das war schon eine ziemlich gute Ausbeute. Da hätte nur noch Cat Street gefehlt, dann wären wir das ziemlich durch gewesen bei den Vorschlägen.

    20th Century Boys wird mMn zum Ende hin auch schwächer, gerade wenn eben das große Geheimnis gelüftet wird. Ich fand Pluto in seiner Länge perfekt, der Manga gefiel mir nach Monster von Urasawa am besten.

    Desweiteren gibt es eine gewisse Reise-Charakteristik wie in Monster.
    Das spricht mich schon mal an. Ich erhoffe mir bei Billy Bat einen etwas komplexeren Krimi und dann wäre ich schon zufrieden. Bin bei dem Autor noch nicht enttäuscht worden.

  5. #5
    Ich würde zumindest zu Beginn mitlesen um festzustellen, ob der Manga was für mich ist oder nicht. Ich hoffe einfach mal das die Prämisse des Mangas und der weitere Geschichtsverlauf nicht völlig an den Haaren herbeigezogen ist.

  6. #6
    Ich wäre interessiert. Ein zu hoher Rhythmus ist aber nicht bei mir drin, so ein Band alle 2 Wochen wäre cool.

  7. #7
    Also das wird ein bisschen schwierig bei 20 Bänden für mich. Aber Ziel sollte einfach mal sein, dass möglichst viele Leute zumindest in den ersten und evtl. noch in den zweiten Band reingeguckt haben im Januar. Dann kann man immer noch gucken, wer da nun langfristig wie Interesse hat. Vielleicht auch gar kein Rhythmus, dann aber mit Spoilerfeldern hier im Thread. Dass jeder so ein wenig sein eigenes Tempo hat...we'll see

  8. #8
    So...wie schauts bei euch aus? Wollen wir mal so langsam loslegen? Jeder guckt mal in den ersten (und evtl. zweiten) Band rein?
    Ich würde mal über das verlängerte Wochende einen kleinen Blick wagen und dann vielleicht mal nächste Woche kurz ein kleinen Ersteindruck von mir geben?

  9. #9
    Ok, dann lese ich mal bis Montag Band 1 und schildere dann hier meine Eindrücke. Von mir aus können wir auch Band 1 und 2 zusammen bis Montag lesen, aber das dürfte Miles wohl zuviel sein?

  10. #10
    Band 1
    Okay...da war doch schon mal ordentlich was geboten. Ein schöner Einsteig mit vielen farbigen Seiten und dem "Billy Bat". Der Übergang zur eigentlich Story rund um den Comiczeichner war interessant aufgebaut. Und dann ging es im ersten Band doch schon Schlag auf Schlag. Du Suche nach dem Originalkünstler, die Begegnung mit dem BillyBat-Zeichen an dieser Wand und dann der vermeintliche "Mord". Viele Geheimnisse und vermutlich dann auch eine längere Reise durch die verschiedensten Orte, die da der Hauptcharakter vor sich hat. Mir hats gefallen, ich lese das schon alleine des Autors wegen definitiv weiter und der erste Band war nun auch nicht superlang. Die einzelnen Kapiteln hatten so 20-25 Seiten und da es doch sehr abwechslungsreich und gegen Ende hin doch sehr spannend wurde, werde ich dann mal Ende der Woche mit dem zweiten Band beginnen.

    Wie waren eure Eindrücke? Liest da nun noch jemand mit? Wenn die Beteiligung so gering ist, würde ich mit einem weiteren kleinen Rückblick etwas mehr lesen und dann posten.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •