Seite 4 von 21 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 203

Thema: Sankarea

  1. #31
    Episode 1

    Ja hat doch schon mal gut angefangen. Da haben wir Furuya wo auf Zombies steht, und Rea das Abends zu ein Brunnen geht und schreit alles raus.^^

    Und der Ecchi und Komödie anteil ist auch gut, und ich hoffe da kommt noch Romantik auf.

    Freu mich auf die nächste Folge.^^

  2. #32
    Angeschaut.. es war okay. Ich werde mir die Episoden wohl ansehen, jedoch nicht sammeln. Es ist nichts, was ich später ein zweites Mal sehen muss.

  3. #33
    Ich liebe die Serie jetzt schon Rea ist so kawaii

    Erster Eindruck 85%

    Das kann ruhig so weitergehen

  4. #34
    Episode 1

    Hassen oder lieben, das ist hier die Frage. Nein, es geht nicht um Rea, wie kann man Jemanden hassen der sooooooooooooooooooooooo süß ist und noch dazu für Fanservice sorgt, sondern um Furuyo. Einerseits hat er einen Zombietick der mir gefällt aber andererseits will er eine Zombiefreundin ( ich vergaß, er will eine süße Zombiefreundin ). Igitt, wer will schon verweste Münder küssen. Und da wirft sich ihm eine Zuckerschnecke an der Hals und er träumt immer noch von Zombies. Damit bist du bei mir unten durch mein Freundchen.
    Wenigstens gibt es noch andere interessante Charas, zu dehnen ich Rea jetzt dazuzähle:
    - Rea ( wie bereits gesagt süß und Fanservice )
    - Furuyos Schwester ( ich stehe auf die emotionslosen Charas )
    - Furuyos Großvater ( wie kann man einen vergesslichen, zombieaussehenden, alten Sack denn nicht sympathisch finden )
    - Furuyos Cousine ( Schlägerbraut = me )

    Ich werde den Anime mit Sicherheit weiterschauen.

  5. #35
    Episode # 1

    Furuyos Großvater erinnert mich irgendwie an Happousai , ja ich weiß die beiden haben im Prinzip nichts gemein... Mir hat der Manga schon gut gefallen, von daher hatte ich schon eine Positive Meinung vor den Anime über die Serie. Die Umsetzung der ersten Folge hat mir besonders gefallen, da es recht werksgetreu war. Ein Makel finde ich dennoch und zwar das man die Sterbeszene von Babu reingenommen hat. Aber das wars auch schon , und nun schalt ich für den Rest der Serie in den Fanboymodus...*klick*

  6. #36
    Die erste Folge hat für mich das gehalten, was die PV schon versprochen haben. Vor allem die Farbgestaltung der Hintergründe hat meiner Meinung nach, die Stimmung sehr gut Unterstützt. Ich bin gespannt ob man diesen Grad an Qualität, mit ein paar kleinen Schwankungen, während der ganzen Serie beibehalten kann.

    Und eins kann ich schon mal mit Bestimmtheit sagen. Ich bereue es nicht, dass ich diesen Anime auf meine Watchliste gesetzt habe

  7. #37
    Episode 01:

    Ich weiß nicht was mir an der Folge gefallen hat. Ich denk mal eine Kombination aus dem Zeichenstil, das neue einzigartige und die Atmosphäre, die der Anime ausgestrahlt hat.
    Bin ich der Einzige der an "Friedhof der Kuscheltiere" von Stephen King erinnert wurde? Das mit dem Wiederbeleben der Katze?
    Ich denke da werden auch noch ein paar Parallelen kommen, wenn er, wovon ich ausgehe, die Wiederbelebung hinbekommt.

    Ich bin gespannt, ob die die Stimmung aufrecht erhalten können. Hab Angst, dass der Anime eine 180°-Kurve macht und dann... naja... nicht mehr das ist, wie es jetzt zu seien scheint.

    PS: Das Ending gefällt mir sehr! *Daumen hoch dafür*

  8. #38
    Dieser Mamoru Hatakeyama ist laut ANN Shinichi Omata und nicht nur Episoden-Regisseur für die #1 gewesen. Das verspricht doch hoffentlich shaftiges Feeling über die ganze Serie hinweg

  9. #39
    Episode #2

    Ja, das SHAFT Gefühl war wieder da.
    Eine gute Folge.

    Das der Vater von Reas pervers ist wurde ja schon in der letzten Folge angesprochen aber jetzt gab es mal ein paar Bilder zu dem Thema zu sehen und wie stark er sie in ihrem Leben einschränkt.
    Überetwas muss man ja reden, wenn man schon nebeibei mit vielen Giftpflanzen experimentiert.
    Am Ende hat es Chihiro mit Hilfe von Rea am Ende dann geschafft die Katze wiederzubeleben.
    Und Rea will sich das Leben nehmen was wohl dann nächste Woche zur Zombiefizierung führt.

    Wie gesagt die Shaft-typische Inszenierung wertet den Anime schon auf.

  10. #40

    Episode 02:

    Hab mich tierisch auf die nächste Episode gefreut gehabt und hier ist sie! Der Stil ist ganz der alte geblieben und das ist auch gut so!
    Die Episode handelte hauptsächlich von der Reas Vergangenheit und da sind einige üble Dinge geschehen. Es wird ein gemütliches Tempo vorgelegt und trotzdem kommt keine Langeweile auf. Der zeitlich aktuelle Handlungsstrang wurde sehr schön inszeniert und man merkt wie die 2 sich näher kommen.
    Die Katze ging am Ende gut ab. Wird also wirklich ähnlich "Friedhof der Kuscheltiere" eine andere Persönlichkeit haben (und eventuelle Zombie-Fähigkeiten). Der Selbstmord am Ende war zu erwarten und auch einigermaßen nachvollziehbar dargestellt.
    Jetzt die Frage, wie gehts weiter? Och mensch... 7 Tage warten... -.-

    Bisher gefällt mir der Anime wirklich gut und ist für mich von den Serien, die ich diese Season bisher begonnen habe, auf jeden Fall eine der besten. Aber die Season ist ja noch jung.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •