Umfrageergebnis anzeigen: Folgende Gründe halten mich vom Kauf ab

Teilnehmer
28. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • dt. Übersetzungx wirkt infantil; kaufe keine dt. Manga

    3 10,71%
  • japanische Namen werden verkehrt herum geschrieben

    2 7,14%
  • Suffixe (-san, -kun, etc.) bei Personen weggelassen

    1 3,57%
  • Suffixe bei Gegenständen/Tieren weggelassen

    1 3,57%
  • Romanisierung durch Sonderzeichen statt 'uu', 'ou', etc.

    1 3,57%
  • Zensur: Seiten verändert

    16 57,14%
  • Zensur: Seiten weggelassen

    18 64,29%
  • alle Bilder gespiegelt um von links nach rechts zu lesen

    14 50,00%
  • Farbbilder nur in schwarz-weiß gedruckt

    3 10,71%
  • Namen verändert (bspw 'Rachel Moore' statt 'Mouri Ran', Meitantei Conan

    14 50,00%
  • Übersetzung von '-sensei', 'Nii-san', etc.

    5 17,86%
  • andere Gründe

    13 46,43%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1

    Ich würde Manga gerne in einer Sprache kaufen, die ich verstehe... aber,..

    Es geht um Manga die ihr prinzipiell gern kaufen würdet, dass aber dann doch nicht tun könnt, weil die Lokalisierung den ganzen Spaß an der Geschichte auf die eine oder andere Weise nimmt. Mich interessiert welche der Gründe, die mir dazu eingefallen sind, euch auch stören und vom Kauf abhalten. Wenn euch noch andere Gründe einfallen, interessieren die in diesem Thread natürlich auch.

  2. #2
    weiter gründe für den nicht kauf sind die plötzlichen abbrüche der mangareihen und das mangas nicht mehr produziert bzw. nachgedruckt werden...

  3. #3
    Momentan mangelt es einfach am Geld. Deshalb leiste ich mir nur gelegentlich nen HxH oder Toriko Band.
    Sobald ich festes Gehalt hab siehts anders aus

  4. #4
    Schön dass mal Mehrfachauswahl möhlich war. Nun ja, unbedingt abgehalten vom Kauf werde ich nicht (von finanziellen restriktionen mal abgesehen). Aber was mich in der Tat stört sind das infantil wirkende deutsch. Es wirkt wirklich oftmals so, als sei das so geschrieben, als wäre es für acht-jährige. Das scheint mir gerade bei Scanlations in englischer Sprache besser zu sein. Un so Dinge wie veränderte Namen und Übersetzungen nerven. ich bin nicht unbedingt geil drauf, nii-san oder ähnliches zu lesen, nur kling/ liest es sich besser als Bruder, oder noch schlimmer Brüderchen und so ein Müll.

    Ich habe gestern aber den ersten Band von "The World God only knows" von Egmont gelesen, das gefiel mir ganz gut. Aber gerade ein paar Sachen von Carlsen sind mir eher schlecht in Erinnerung, Pandora Hearts oder Defense Devil. Ganz grausam zu lesen.

  5. #5
    Zitat Zitat von serenity Beitrag anzeigen
    ich bin nicht unbedingt geil drauf, nii-san oder ähnliches zu lesen, nur kling/ liest es sich besser als Bruder, oder noch schlimmer Brüderchen und so ein Müll.
    Gute Übersetzungen kommen gar nicht auf die Idee das mit "Bruder" zu übersetzen. Dort steht dann einfach der Name. Das machen die meisten Manga glaube auch so. Zumindest von denen, die ich lese.

    TaZ, die Auswahlmöglichkeiten sind ganz schön einseitig. xD
    Wo sind...
    - Suffixe (-san, -kun, etc.) bei Personen dagelassen
    - Suffixe bei Gegenständen/Tieren dagelassen
    Die hätte ich noch ankreuzen wollen. Okay, nein eher nicht, aber es ist etwas was mich stört, auch wenn ich mir den Manga dann immer noch kaufen würde.

    Es gibt auch sehr ansprechende Übersetzungen. Bei einigen Shoujo- oder Shounen-Manga wird ja bewusst versucht, eine jugendlichere Sprache zu wählen, was sie aber meiner Meinung nach lassen sollten.

  6. #6
    Worauf willst du hinaus..? Wenn es dich stört, anklicken. Wenn dich das Gegenteil stört.. nicht anklicken. Habe einfach nur mal versucht allen möglichen Kram der mich davon abhält Manga zu kaufen aufzuzählen... und ratet wie die Liste entstanden ist. Ich habe Manga gekauft und wurde entsprechend enttäuscht. Am schlimmsten finde ich es, wenn sie was mit den Namen anstellen, bspw. verdrehen. Verdirbt mir dann das ganze Buch. Aber mir ist auch schon aufgefallen, dass ich es doof finde so Sachen wie "Yūko" zu lesen. Yuuko find' ich da einfach besser. Es sind so Kleinigkeiten, die einem alles verderben.

    Was ich auch noch seltsam finde ist es, wenn sie verrückte vollkommen ungebräuchliche japanische Wörter stehen lassen, weil sie zu blöd waren das zu übersetzen und dazu dann irgendwo ne Erklärung reinquetschen, aber stur "brother", "upperclassman" oder "teacher" schreiben.

  7. #7
    Wenn Seiten weggelassen werden bzw abgeändert werden, dann kaufe ich mir diesen Manga prinzipiell nicht.
    Am allerschlimmsten ist es, wenn die gespiegelt werden und dann geht es wieder von links nach rechts, statt im original von rechts nach links.
    Ich habe mal 'n XXL-Heft gekauft, in dem so um die 20 Mangas vorgestellt wurden, stets mit ein bis zwei Chaps.
    Und das Ende vom Lied: Von links nach rechts durfte man lesen...

  8. #8
    - nicht im Laden erhältlich
    - keine Lust 30+ Bände rumzuschleppen

    Ausserdem bin ich vom Typ her jemand, der wenn er was will, sofort haben will. Import oder innen Laden gehn ist nicht gleich sofort.

    Ich empfehle das App Mangastorm. Da hab ich meine Adachis immer dabei.^^

  9. #9
    Ich habe

    Zensur: Seiten verändert
    Zensur: Seiten weggelassen
    alle Bilder gespiegelt um von links nach rechts zu lesen
    andere Gründe

    gewählt. Die ersten 3 Gründe sehe ich als Verschandelung des Originals und sowas will ich mir nicht antun, dann lese ich lieber Scans. Gedroppte Manga kaufe ich mir auch generell nicht, weil ich in meinem Regal alles vollständig haben will, bin halt Perfektionist.
    Alle anderen Auswahlmöglichkeiten stören mich zwar auch, vor allem, dass die Suffixe meistens weggelassen bzw äußerst schlecht übersetzt werden (ein Lob an Verläge die das nicht tun, wie zB Kodansha Comics ), aber wenn ich auf sowas Rücksicht nehmen würde, wäre mein Regal wohl noch ziemlich leer. Ich versuche nun einfach schnellstmöglich japanisch zu lernen, dann hab ich das Problem nicht mehr

  10. #10
    Zitat Zitat von TaZ Beitrag anzeigen
    Worauf willst du hinaus..? Wenn es dich stört, anklicken. Wenn dich das Gegenteil stört.. nicht anklicken.
    Deine Liste suggeriert, dass das Weglassen von japanischen Suffixen und Dergleichen Dinge jetzt nicht wünschenswert sein soll, aber wie du wohl selber weisst, gibt es auch genügend Manga-Leser, die eine Übersetzung ohne japanische Suffixe wollen und demzufolge auch das gerne zur Auswahl hätten. Wie z.B. ich, der eine "Übersetzung" mit lauter japanischen Suffixen und Anreden als keine echte Übersetzung gelten lässt und als Anbiederung ans Fandom versteht.

    Habe einfach nur mal versucht allen möglichen Kram der mich davon abhält Manga zu kaufen aufzuzählen... und ratet wie die Liste entstanden ist.
    Eben tendenziell einseitig.

    Aber mir ist auch schon aufgefallen, dass ich es doof finde so Sachen wie "Yūko" zu lesen. Yuuko find' ich da einfach besser. Es sind so Kleinigkeiten, die einem alles verderben.
    Mit sowas habe ich persönlich kein Problem, da ich es von den Asienwissenschaften gewohnt bin, dass lange Laute auch mit einem Dach über dem entsprechenden Vokal gekennzeichnet werden. Ein "ou" oder "oh" für ein langes "oo" stört mich da in Namen z.B. schon eher (das erste suggeriert jemandem ohne jegliche Japanischkenntnisse, dass es "ou" ausgesprochen wird und das zweite kommt vom Englischen her).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •