Seite 3 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 218
  1. #21
    Episode 2

    So, hab mir die erste Staffel letzte Woche noch mal angeguckt und das war glaube ich ein Fehler, denn dadurch hab ich erstens bemerkt, wie unsympathisch ich manche Charaktere fand (ok, Hayato hat das diese Folge auch so wieder geschafft) und wie viel besser sie im Vergleich zu dieser Folge war. Das alte Design war mMn wirklich erheblich besser und diese Folge war im Vergleich echt mies. Der Moment in dem Hikki in das Geständnis reinplatzt war einfach so aus dem Nichts gegriffen und wohl nur dazu da, damit er wieder irgendwie im Mittelpunkt steht. Traurigerweise wirkte das Ganze auch so undramatisch, dass es extrem unglaubwürdig und unpassend war als auf einmal alle bestürzt sind und Yukino nen Anfall bekommt, wie sehr sie Hikkis Verhalten hasst. Als Hina dann auch noch den Spruch bringt, dass Hikki ein guter Partner für sie wäre war ich wirklich enttäuscht. Muss jetzt echt noch angedeutet werden, dass Hikki jedes Mädchen haben könnte, was er will? Ich dachte die Serie steht über sowas.
    Einziger Lichtblick dieser Folge waren die Szenen zwischen Yui und Hikki, was wohl auch daran lag, dass ich das Pairing mag. Da scheint es wenigstens mal voranzugehen, bis jetzt hat sich auf der romantischen Ebene ja noch nicht viel abgespielt.
    Wie gesagt, vielleicht liegt es mit daran, dass ich noch mal den direkten Vergleich zur ersten Staffel hatte, aber diese Folge fand ich einfach schlecht. Hoffentlich wird der nächste Arc besser, sowohl vom Inhalt als auch von der Inszenierung.

  2. #22
    Dass da nun ordentlich Budget da ist, merkt man schon deutlich. So hätte man das in der ersten Staffel nicht hinbekommen. Sicherlich wird das auch besser bei der Allgemeinheit ankommen, das sollte klar sein. Vielleicht ging/geht dadurch der individuellere Look (va. von Hachiman) etwas verloren, aber da ist mir die aufgepeppte Version von Yui doch lieber. Yukino ist mir viel zu mysterious-tsundere (gewesen), daher klare Sache bei mir. Nun taugen mir auch die meisten Nebencharaktere nicht so, aber insgesamt gefällt mir der Start der zweiten Staffel doch deutlich besser als die des Vorgängers. Dazu muss ich erwähnen, dass ich damals die erste Staffel abgebrochen und dann doch noch nachholen "durfte". Da kam das Ganze wirklich nur schleppend in Gang...konstant gut finde ich aber die Openings, das von dieser Staffel ist bisher mein Favorit.

  3. #23
    @Morti
    Ich seh das nicht so eng, aber es wurde schon etwas übertrieben aufgebauscht. So richtig klar ist mir nicht geworden, warum Yui und Yukino so entsetzt gewesen sind, denn mal abgesehen vom geistig etwas trägen Casanova war jedem klar, worum es Hikki ging, inklusive Hina selbst. Die beiden hegen auch keine heimlichen Gefühle füreinander, also gibt es eigentlich kein Problem. Den ganzen Stress hätte er sich sowieso sparen können, wenn er vorher in Erwägung gezogen hätte, dass Hina vielleicht wirklich kein Interesse an einer Beziehung hat, um dann Tobe davon zu überzeugen, dass er aktuell keine Chance hat. Aber der Autor möchte eben seinem Schema treu bleiben.

  4. #24
    Ich weiß nicht was ihr alle habt!

    Irgendwie reitet die Serie doch schon seit Anfang an auf ihrem Prinzip herum, dass der emotionale Krüppel Hachiman keine Nähe zulassen kann. Und was kann die emotionale Leere besser ausdrücken, als die Insensibilität einer gefakten Liebeserklärung, die die Emotionen seines Freundeskreises komplett auer Acht lässt. Ich meine, dass Yui Gefühle für ihn hat muss doch selbst einem Depp irgendwo aufgefallen sein.

    Ich finde schon von Anfang an den Kontrast zwischen Yukinon und Hachiman interessant, hier die auch in Hikki's Vorstellung "perfekte" bzw. idealistische Yukinoshita, die durch ihre Wunden nicht so perfekt ist wie es ihr die Umwelt immer zuschreibt, wie wir am Ende der ersten Staffel feststellen konnten. Diese Wunden haben anders als bei Hachiman aber nicht zu einer Verletzung ihres Stolzes und ihres Selbstwertgefühls geführt. Deshalb konnte die Gute auch mit der Zeit deutliche Fortschritte in ihren sozialen Beziehungen machen, insbesondere zu Yui gibt es ja geradezu eine Tonne an Anzeichen für Intimität.

    Das Hachiman immer distanziert steht, zum Beispiel auch im Klubraum, ist doch kein Zufall. Alleine die Szene im Geisterhaus, wo er zögerlich Yui die Hand hinhält aber schon wieder aus Angst der Zurückweisung beginnt Sie wieder weg zu ziehen, zeigt doch seinen fehlenden Glauben an seine bereits etablierten sozialen Beziehungen. Er beweist auch mit seinem "Liebesgeständnis", dass er die Gefühle von Yui zum einen nicht wahrnimmt, ein solches Geständnis nur als Mittel zum Zweck ansieht als auch sich immer noch nicht als Teil der sozialen Gruppe versteht, in der man versucht als Teil der Gruppe zu agieren. Denn wie unsensibel ist denn bitte die Unterbrechung bei einem Liebesgeständnis?

    Yukinoshita's Bestürzung dürfte eher darin liegen, dass er immer noch die emotional rüdeste Methode wählt und keinerlei Bewusstsein für Yui hat. Er akzeptiert sich immer noch nicht als Mensch, für den Yui Gefühle hat und greift immer noch zu rein individuellen Lösungen, ist also immer noch nicht Teil des Klubs.

    Zu Hina: Ihr Fujoshi-tum hat ja ein ziemlich kraasses Level. Da muss man doch irgendwo doch kaputt sein,wenn man sich derart an Yaoi aufgeilen kann, und nichts anderes drückt Sie ja mit ihrer Meinung über sich selbst aus. Wenn ein Mensch keine Liebesbeziehung egal zu wem eingehen will, weil Sie sich selbst hasst und sich als verottet betrachtet, ist es irgendwo verständlich, dass Sie sich am ehesten mit dem einzigen anderen emotionalen Krüppel im Cast emotional verinden kann.

    Und das Hachiman "jede" haben könnte ist ja irgendwo der Clou. Er ist gefangen in einem RomCom Setting, kann auf Grund seiner Persönlichkeit bzw. seiner emotionalen Verkrüppelung diese Situation nicht derart ausnutzen wie man das von einem MC in einer solchen Situation erwartet.

    Insofern ist Totsuka's Rolle sehr interessant. Als Trap scheint er seltsamerweise deutlich schneller im wahrsten Sinne des Wortes Nähe zu Hikki bekommen können als Mädchen. Teilweise bekommt man den Eindruck, dass Hachiman kaum der "Versuchung" widerstehen kann, anders als bei Frauen. Vielleicht weil Totsuka nicht immer gleich die negativen Erinnerungen von Hikigaya mit Frauen triggert?
    Obwohl er an sich ein eher funktionaler Charakter ist, kriege ich die Idee eines Dakimakura mit Totsuka drauf nicht aus dem Kopf. Totsuka, die Trap die Heten knetet!

  5. #25
    Der Haken ist aber eben, dass alle - auch Yui - wissen, dass es gar kein Liebesgeständnis war, sondern nur ein Schachzug, damit sich Hina gekonnt aus der Affäre ziehen kann. Damit verletzte Gefühle in Verbindung zu bringen klappt auch nur in der Wunderwelt der Animes. Wer unglücklich verliebt ist (also Yui) kann sich nur selbst verletzen.

  6. #26
    Episode 2

    Ich kann Miles Naismith eigentlich nur in (fast) allen Punkten zustimmen. Vor allem die Analyse von Hikkis Verhalten ist mehr als treffend. Besonders im Spukhaus wurden seine Berührungsängste wieder sehr deutlich. Seine Methode war tatsächlich ziemlich unsensibel und da find ich es auch nicht übertrieben, wie Yukino reagiert. Gerade in Hinblick auf Yui. Bei ihrem Gefühlsausbruch hab ich mich dann auch wieder gefragt, wie Hikki so blind sein kann. In seinen Gesprächen mit Hayato hat er mir hingegen wieder sehr gefallen. Der war mir in dieser Folge auch ziemlich unsympathisch, obwohl sein Verhalten am Ende zumindest teilweise erklärt wurde.
    Was Hina angeht, muss ich sagen, sie ist mir in den letzten beiden Folgen deutlich sympathischer geworden. Ich mochte sie sowieso (und Fujoshis generell ^^), aber hier hat man endlich mal mehr von ihr erfahren. Was schön ist, da sie bisher ja hauptsächlich mit ihrem Fujoshi-Geschwärme aufgefallen ist. Ich finds zum Beispiel ganz schön hart, dass sie sich selbst hasst und sich als verrottet bezeichnet. Es ist doch im Grunde egal, worauf sie steht, ihre Liebe zu Yaoi ist schließlich nicht schlimm und sei sie noch so extrem. Was das angeht, wirkten ihre Andeutungen im Gespärch mit Hikki am Schrein sogar etwas aufgesetzt. Außerdem ist es nur zu verständlich, dass sie meinte, sie und Hikki würden ein gutes Paar abgeben. Sie fühlt sich aufgrund ihrer eigenen emotionalen Probleme halt mit dem emotionalen Krüppel Hikki verbunden. Deswegen muss man diese Aussage auch nicht ernst nehmen, oder darin eine Andeutung sehen, dass Hikki sie "haben könnte", wenn er wollte.

  7. #27
    Folge 2

    Ich sehe in 8-mans Vorgehensweise jetzt auch nicht das Problem. Letztlich war das schon immer seine Art Dinge zu lösen. Im Endeffekt hat er sich in die Brandung geworfen ( ähnlich wie in der Vergangenheit) um Tobe vor einer Enttäuschung zu schützen. Das das Geständnis zum scheitern urteilt war stand eh schon zu Beginn fest. Andersfalls hätte es Hinas Bitte nie gegeben. Auch wenn es für Leute wie Hayato oder auch Yumiko ( war ja im Geschäft schon zu sehen) nicht verständlich ist, gewollt oder nicht, der Status Quo sollte so bleiben wie er ist, da unabhängig davon wie es ausgegangen wäre, dennoch nichts wie vorher gewesen wäre. Hikki unsozialer Faktor kommt natürlich auch hier wieder zum Tragen. Sei nun im Umgang mit anderen oder auch mit sich selbst. Demnach ist es verständlich das Yukino und Yui seine Methoden nicht gut heißen mögen. Allerdings sollte man an dieser Stelle seine Vergangenheit nicht außer Acht lassen. Im Verhältnis dazu oder aber auch noch bevor er in den Service Klub kam, hat er sich sozial schon gesteigert. Dennoch ist es noch ein weiter Weg. Was Hina betrifft so wurde hier schon alles gesagt. Sie selbst ist halt etwas spezieller und zeigt wie viele andere ihr wahres Ich nur in Zweisamkeit. Wenn man die emotionale Ähnlichkeit zwischen Hina und Hikki mal außen vor lässt, so ist es vllt seine Art und Weise die ihre Aussage begünstigen. Er ist ja wenn man ihn näher kennt kein schlechter Mensch und Gemeinsamkeiten verbinden nun mal. Man sollte "Hikki kann sie alle haben" jetzt nicht überbewerten, obwohl ich zugeben muss, ohne Blockade wäre das nicht mal so unmöglich. Damit sollte diese Geschichte erst einmal gelaufen sein. Egal ob nun 7.5 oder 8 ( der Name lässt eher auf 8 schließen) wird es bald Zeit für Iroha. Ich kann schon förmlich Senpai hören .

  8. #28
    Ich glaub der Dramateil ist irgendwo an mir vorbei geflogen. Jedenfalls versteh ich nicht wieso um seine "Lösung" so ein Trara gemacht wurde.
    Das einzige womit ich mir die übermäßige Reaktion der Mädels erklären könnte wäre, dass sie sauer sind weil er sich selbst akzeptables Opfer sieht und solche Sachen abzieht obwohl er es eigentlich nicht wirklich möchte. Oder so. Es ist spät.

    Hina war übrigens klasse.

  9. #29
    Episode 2

    Die Folge war wieder ausgezeichnet und bestätigt meinen Eindruck einer viel besseren Folgestaffel. Hikki opfert sich mal wieder selbst für das Wohl der anderen und alles ist im Lot. Seine Gedanken zu dem Thema und der Konflikt an sich haben mir auch sehr gefallen. Ich hoffe, dass der nächste Arc auch nicht enttäuscht. Zwischen Yui und Hikki hat es auch wieder ein klein wenig gefunkt, bin also rundum zufrieden.

  10. #30
    #2

    Starke Folge, aber etwas schwächer als ihre Vorgängerin.
    8man spielt den Ritter. Diesen dunklen schwarzen da. Seine Lösung war sicherlich gut. Allerdings die beste für ihn, um alles zu lösen. Also denke ich nicht, dass es die beste Lösung im Gesamten war. Ich bin ein großer Freund vom Heldentod usw.. Aber hier wirkt es für mich eher wie ein Rückschritt von 8man. Es wirkt so, als ob er seine neuen Bindungen komplett ablehnen bzw. gar nicht wahrhaben will, da sonst seine langjährigen Einstellungen und Ideale in ihren Grundelementen anfangen zu brechen. Wer sich selbst verletzt, verletzt i.d.R. auch seine direkten Mitmenschen. Wenn du nicht andere an dich heran lässt, verletzt du auch die Gefühle deiner Mitmenschen. Vielleicht denkt 8man auch einfach zu 'komplex' bzw. geht zuviele Szenarien durch, sodass er das Banale gar nicht mehr sehen kann.
    Yukipedias Haltung fand ich dann auch einfach zu kalt, aber auch eine die 8man sich so verdient hat. Dann halt erstmal ein Streit im Yukipedia x 8man Universum </3.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •